Entrümpelung Hannover – Effektive Entrümpelung einer chaotischen Messiewohnung

Entrümpelung Messiewohnung
Hausmeisterservice

Entrümpelung Hannover – Effektive Entrümpelung einer chaotischen Messiewohnung

Die Entrümpelung von Messiewohnungen sind eine besondere Herausforderung

Wir als Profis für die fachgerechte Entrümpelung von Wohnräumen in allen Größenordnungen sind aufgrund unserer langjährigen Erfahrung viele Anblicke beim ersten Betreten von Häusern und anderen Wohnobjekten gewöhnt. Auf jeden Fall stellt uns jede Messiewohnung vor neue Herausforderungen, denn jeder Messie ist ein Individuum mit erstaunlichen Sammelleidenschaften. Schließlich haben wir vor einiger Zeit zum ersten Mal in unserer Firmengeschichte sogar einen riesigen Container mit einem Volumen von 40 Kubikmetern für die Entrümpelung einer typischen Messiewohnung in Hannover benötigt. Spätestens bei unserer Besichtigung der komplett mit Müll angefüllten Räumlichkeiten haben wir uns keine Gedanken mehr über die mögliche Ursache für das lange übersehene Messie-Leben gemacht. Unser oberstes Ziel war die gründliche Entrümpelung bis in jeden Winkel von Wohnzimmer, Küche, Bad, Flur und Keller.

Das vermüllte Wohn-/Schlafzimmer einer Messiewohnung in Hannover

Überblick über das Messiechaos verschaffen

Mit Schutzkleidung haben wir die Wohnung betreten, um uns einen optimalen Überblick über die Menge und die Art der gesammelten Gegenstände sowie kaputten Möbel zu verschaffen. Mit viel Umsicht sind wir Meter um Meter durch die Zimmer gegangen, denn wir sind jederzeit auf die Begegnung mit Ungeziefer gefasst gewesen. Schließlich haben wir uns für den Einsatz von einem großen Team mit fünf Mitarbeitern für die Dauer von zwei ganzen Arbeitstagen entschieden. Der nicht nachvollziehbar angesammelte Müll umfasste neben großen Gegenständen auch viele kleine Dinge wie uralte Tageszeitungen und in der gesamten Wohnung verteilte Essensreste. Der Aufwand für das Entfernen von unzähligen Kleinteilen inmitten eines widerwärtigen, kaum erträglichen Gestanks ist sehr groß. Immer und immer wieder liegt der Weg vom Müllberg durch die Wohnung zum Container auf der Straße vor unseren professionellen Mitarbeitern. Ständig lauert die Gefahr, einer aggressiven Ratte zu begegnen, die sich irgendwo unter einem seit Jahren nicht mehr gesichteten Müllberg ein Zuhause geschaffen hat. Dennoch haben wir jeden Zentimeter mit der Vorfreude auf die bald sauberen, nutzbaren Wohnräume entrümpelt.

Die Küche – hier hat schon lange niemand mehr gekocht

Am ersten Tag der Entrümpelung Hannover standen die Küche und das Bad auf unserem Plan. Drei unserer Mitarbeiter fanden in der Küche neben nicht mehr definierbaren Essensresten eine Unzahl von weiteren schlechten Lebensmitteln im Kühlschrank, in der Gefriertruhe, in Vorratsschränken und in Regalen. Bei allen Nahrungsmitteln war das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen. Schimmelndes Brot und verdorbenes Fleisch, das nach Verwesungsprozess roch, sowie Maden, Larven, Motten und Fliegen boten uns einen grauenhaften Anblick. Wir füllten die Inhalte der Schränke und Regale in robuste Säcke für die erste Entsorgung im Container. Nach dem Entleeren des Küchenmobiliars stand fest, dass nicht ein einziger Stuhl mehr brauchbar war. Schließlich waren auf allen Möbelstücken Brandlöcher von Zigaretten zu sehen. Asche und Stummel von Zigaretten entfernten wir aus der stinkenden Spüle, vom Boden, von den Fensterbrettern und sogar aus dem Gefrierfach des Kühlschranks. Tierkot und rostige Stellen an den Stuhlbeinen wirkten auf uns während des Entrümpelns nur noch wie eine Nebensache in dem riesigen Chaos, in dem kein geregeltes Leben mehr stattgefunden haben konnte.

Wenn die Toilette verstopft ist, nimmt man(n) einfach das Waschbecken

Während wir zu dritt erfolgreich gegen gefährliche Ausdünstungen und Schimmelbildungen in der Küche kämpften, bot sich unseren beiden Kollegen aus unserem fünfköpfigen Team ein noch schlimmerer Müllhaufen im Bad. Unter einem Berg von Gerümpel und schmutzigen Kleiderbergen entdeckten sie die nicht mehr funktionstüchtige Toilette. Die Fäkalien waren aus der Toilettenschüssel herausgelaufen. Die Wände waren damit beschmiert, sodass die Entrümpelung wegen der Gerüche besonders systematisch und rasch erfolgen musste. Neben der Schmutzwäsche lagen im Bad und in der Küche auch alte Zeitungen und Zeitschriften mit bekannten Schlagzeilen von vor 20 Jahren. Aber wir Profis hatten am Ende des ersten Einsatztages zwei Räume der Wohnung bis in jede Ecke geräumt, sodass nur noch Spuren an Wänden, Türrahmen, Fenstern, Heizungen und Armaturen zu sehen waren.

Ein komplett verdrecktes Badezimmer mit Kot im Waschbecken in einer Messiewohnung in Hannover

Das schwierigste geschafft – oder doch nicht? Weiter geht es im Wohnzimmer

Bei unserer Ankunft am zweiten Arbeitstag hatten wir die schwierigsten Quadratmeter in Küche und Bad bereits professionell und perfekt entrümpelt. Dennoch erstaunten uns unsere Entdeckungen im Flur und im Wohnzimmer. Obwohl es im Wohnzimmer keinen stinkenden und mit Essensresten verstopften Abfluss gab, schlug uns aus den Schränken und unter Sofa und Sesseln ein widerlicher Gestank entgegen. Verdorbene und schimmelnde Lebensmittel, dreckige Teller, Tassen und Gläser, leere Flaschen und überfüllte Aschenbecher sowie mit Soßen und Getränken beschmierte Wände und Gardinen machten uns klar, dass auch hier rasch Sack um Sack gefüllt werden musste. Im Flur standen mit Schlamm verkrustete Schuhe und Stiefel, die unter Zeitungsbergen versteckt waren. Zerbrochene Schirme und Spiegel sowie eine herabhängende nackte Glühbirne gaben dem Eingangsbereich etwas Unheimliches. Die seltsame Mischung aus Nahrungsresten, Kleidung, Zeitungen und willkürlich gesammelten Dingen ließ erkennen, dass in dieser Wohnung die Gegenstände irgendwann nur noch aufeinander getürmt worden waren. Diese Wohnräume waren eine Müllhalde.

40cbm Sperrmüllcontainer mit alten Möbeln aus der Messiewohnung Hannover

Hurra! Das Ende der Entrümpelung ist in Sicht

Am zweiten Tag blieb wegen unserer effizienten Arbeitsweise auch noch Zeit für den Kellerraum, der komplett zugestellt war. Die ersten Gegenstände musste wir schon vor dem Betreten wegräumen. Meter um Meter befreiten wir den Keller von Kleidung, Mobiliar, Zeitungen, kaputtem Werkzeug und Erinnerungen an längst vergessene Tage eines normalen Lebens. 40 Kubikmeter Müll füllten den bestellten Container bis an den Rand. Körperlich geschafft, aber sehr zufrieden mit der perfekten Entrümpelung Hannover übergaben wir die Wohnung dem glücklichen Eigentümer.